Der Staudamm ist abgenommen und im Betrieb... Danke allen die mitgeholfen haben dieses gross-Projekt zu verwirklichen.

"Wir können nicht der ganzen Welt helfen, aber jene unterstützen, die uns unmittelbar in ihrer Not begegnen" (B. Kehl).Wasser ist unsere Lebensgrundlage und das Recht auf Wasser unantastbar. Trotzdem ist der Zugang zu genügend Wasser für viele Menschen ein Traum. Damit dieser Wirklichkeit wird, sind wir seit einigen Jahren mit "Tau-Tropfen Afrika" in Burkina Faso tätig. Unsere Vision, die Erstellung eines 1200 Meter langen Staudamms, konnten wir realisieren. Jetzt gibt es um den See bereits Felder mit Gemüse und erste Ansätze zur Viehzucht. Auch kann inzwischen gefischt werden. Unser Engagement geht durch zahlreiche Projekte weiter. Ziel unserer Arbeit ist die wirkungsvolle Hilfe zur Selbsthilfe für die notleidende Bevölkerung. Denn steht der tägliche Kampf um das Überleben nicht mehr im Vordergrund, können sich neue Perspektiven und eine Solidarität entwickeln, die weit über die Grenzen der betroffenen Familien und Dörfer hinaus reicht.Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Spenden. 

Der König dieser trocken und armen Region bat Beno Kehl um Hilfe beim bau eines Regenrückhaltebeckens

Ein solches Becken würde Arbeit bringen, die Bauern könnten mehrere Ernten einbringen, was dem chronischen Hungerproblem entgegenwirkt. Ebenso wäre Vieh und Fischzucht möglich. Moctbar der das Gespräch hörte kam am Abend und schenkte Beno Kehl einen Geisbock mit den Worten. Danke dass du für uns den Staudamm bauen wirst. 

In diesem Moment viel eine Sternschnuppe vom Himmel und Beno Kehl wusste für dieses Projket risikiere er alles. 

 

Stolz auf unsere Schweizer, dass wir das Geld innert 3 Jahren zusammen gekriegt haben (Alles Spenden ca. 2 Milliionen und, und dass der Staudamm gebaut wurde. 

Jetzt ist ein Beachtlicher See und rund um den See gibt es verschiedene Pflanzungen. Auch Fische sind im See 

 Schön, dass es nicht nur beim Plan geblieben ist, sondern wir jetzt mit Google Eart den See von oben sehen

Diverse Wasserkanäle und Leitungen leiten das Wasser vom Stausee auf die Felder 

Neue Felder werden angelegt und der Boden wird Fruchtbar gemacht. Alles in mühsamer Handarbeit. Es ist eine Freude zu sehen wie hier mitten in der kargen Savanne angebaut wird. 

Diverse Felder mit allen möglichen Gemüsesorten. Das ist ein Trost für die lausige Aufforstung der Bäume